Logo Kulturverein Berikon

Kulturverein Berikon Bürgisserhus

Bahnhofstrasse 75 8965 Berikon info@kulturverein-berikon.ch 056 631 07 71

Freitag, 5. Oktober 2021, 19.00 Uhr

 

Lesung mit Autorinnen aus der Region

 

An diesem Leseabend kommen drei Frauen zu Wort, die mit dem Dorf Berikon oder der Region Freiamt etwas Persönliches verbindet:

Christina Sieg wurde in Berikon geboren. Sie war das älteste von sechs Kindern und einziges Mädchen der Bauernfamilie Welti in Oberberikon. In der Bezirksschule Bremgarten lernte sie Latein, von der Handsgi liess sie sich dispensieren. Mit der neuen Kantonsschule in Baden ergaben sich für Christina Welti plötzlich akademische Perspektiven. Nach der Matura studierte sie an der Uni Zürich Germanistik und Anglistik. Dank einem Stipendium verbrachte sie den erforderlichen Englischaufenthalt in einem amerikanischen Elite-College für Studentinnen. 1975 schloss sie ihr Studium an der Uni Zürich als Lic.phil.I ab. Danach arbeitete sie als Lektorin verschiedener Verlage, von Atlantis bis Werd, dazwischen auch freelance. Christina Sieg war verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Sie lebt heute in Zürich. Als Ortsbürgerin blieb sie mit dem Dorf und dessen Umgebung jedoch stets verbunden.

Marianne Huber spricht von sich als Wanderin auf dieser Erde, sie ist in ihrem Leben 13-mal umgezogen. Im November 1953 kam sie aus der Region Bodensee nach Hägglingen zur Familie Furter, in ihrem Restaurant Kreuz fand sie Arbeit. Dem Sichtbaren und Unsichtbaren in den Gesetzen der Natur spürt sie geduldig und leise nach, dies kommt auch in ihren Büchern zum Ausdruck. Marianne Huber lebt mit ihren 86 Jahren im Alterszentrum Belano und freut sich an jedem neuen Tag, der ihr Begegnungen schenkt mit Menschen und der Natur.

Caroline Doka wurde in Wohlen geboren und wuchs auch hier auf. Sie beschreibt sich selber als engagierte, begeisterte Reiseleiterin, Journalistin und Bikerin. Ihre Reisen führten sie – mit und ohne Bike – zu Menschen und Landschaften in vielen Gegenden unserer Erde, zu Afrika entstand eine ganz besondere Beziehung. Von Caroline Doka lesen wir gelegentlich eine Gastkolumne im Bremgarter Bezirks-Anzeiger. Sie lebt heute in Basel wo sie neben ihrer journalistischen Tätigkeit Mandate führt zur psychischen Gesundheit.

Wir freuen uns von den drei Frauen zu hören, auf welche Weise sich ihre Lebenswege mit dem Dorf Berikon und der Landschaft des Freiamtes gekreuzt haben.

 

Eintritt: CHF 12.00 (es gilt Zertifikats-Pflicht)

Kultur-Beizli: ab 18.00 Uhr, in der Pause und nach der Lesung geöffnet

Reservationen: online oder per Tel. 056 631 47 50 (Chilli Sport, Di–Sa 9–12 Uhr)